trendline-smart_montage_1600x780.jpg
Home  News > „Klick“-System

„Klick“-System erleichtert den Transport, vereinfacht die Montage

Der Transport von Polstermöbeln ist für den Möbelhandel eine raumgreifende, zeitintensive Aufgabe. Für eine Anlieferung wird großflächiger Stauraum auf dem LKW benötigt, anschließend müssen oft schwergewichtige Packstücke umständlich per Hand durch Treppenhäuser und Flure bugsiert werden. Das Transportmanöver des neuen Sofas zur Familie Meier in die dritte Etage wird schnell zur schweißtreibenden Angelegenheit.

Doch in der Möbelbranche soll es in Zukunft schneller und leichter zugehen. Den Trend der Zeit bringt Ferdinand Lusch in der Form eines extrem effizienten und frisch patentierten „Klick“-Systems auf den Markt. Die entscheidenden Vorteile der neuen Technik liegen zum einen in einer erheblichen Reduzierung des Transportvolumens, zum anderen in der blitzschnellen und ebenso einfachen Montage der Möbelstücke direkt vor Ort.

Das innovative „Klick“-System macht es rundum leicht: Armlehnen, Rücken oder Sitze lassen sich nun als einzelne Elemente und damit zugleich platzsparend, sicher und bequem transportieren. Das größte Packstück, das Montagechassis eines 3-Sitzers, schrumpft auf tragbare zwei Meter Länge. Ebenso sinkt mit 35 kg das Maximalgewicht eines motorisierten 2-Sitzers rapide in den handzahmen Bereich. Die abschließende Montage gelingt schließlich in Minutenschnelle durch einfaches Einrasten der Teile direkt vor Ort.

Serienmäßig wird das transport- und montagefreundliche System zunächst innerhalb der Beschlagserie „trendline smart“ zum Frühjahr 2015 verfügbar sein, präsentiert wird es dem Fachpublikum auf der Interzum, die vom 5.–8. Mai in Köln stattfindet.

„Klick“-System
 
„Klick“-System1
 
„Klick“-System2
 
„Klick“-System3
 
„Klick“-System4